Neubau eines Unternehmenssitzes

Datenwerk FOAG, München

Das Repro- und Datenhaus eines jungen Unternehmens wurde im neu entstehenden Gewerbegebiet der Messestadt Riem auf dem ehemaligen Flughafengelände geplant. Das Gebäude ist klar und übersichtlich organisiert und strukturiert. Zwei symmetrisch angeordnete Kerne, die Erschließung und Nebenräume aufnehmen, steifen den Stahlbetonbau aus.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten diskutiert.

Fertigstellung 2003
Planungszeitraum 2001-2003
Auftraggeber Ralf und Ulrike Lemkau GbR, München
Architekt / Planer

Florian Nagler Architekten, München; henke rapolder frühe Ingenieurgesellschaft mbH, München

Planungsbeteiligte Ing. Büro Allwärme, München
Größe / Fläche 1.900 qm
Baukosten brutto 1.580 EUR/qm (KG 200 – 700)
Nutzungen Arbeiten