Kombination von Gewerbeeinheiten

Cramer I & Wentzsche, Köln

Das Grundstück für zwei Handwerks-Gewerbeeinheiten liegt in Köln-Riehl, einem Stadtteil, der durch seine industrielle Vergangenheit geprägt ist.
Ein gemeinsam genutzter Vorplatz verbindet die Schreinerei Cramer und das Dentallabor Wentzsche. Aus der Kombination von standardisiertem Industriehallenbau und repräsentativen Vorhangfassaden entstanden zwei nach außen hin individuelle, die Nutzung reflektierende Gewerbebauten.

Dieses Projekt wurde in der Netzwerkreihe wieweiterarbeiten vorgestellt.

Fertigstellung 2004
Planungszeitraum 2002-2004
Auftraggeber Cramer Schreinerei GmbH, Köln; Dental-Labor Wentzsche GmbH, Köln
Architekt / Planer

Brandlhuber+, Berlin (ehemals b&k+)

Größe / Fläche 860 m² (Cramer), 626 m² (Dentallabor Wentzsche)
Nutzungen Arbeiten