Vielfalt durch Nutzungsmischung: Neubau eines Multigenerationenhauses

8 House, Kopenhagen

Mit dem Fahrrad zur Haustür radeln. Das 8 House liegt im südlichen Teil der Ørestadt, an einem Kanal gelegen und mit einem wundervollem Blick über die offenen Felder von Kalvebod Fælled. Das hybride Multigenerationenhaus mit 475 Wohnungen bietet vier verschiedene Wohntypen mit Flächen von 65 bis 144 qm – 2-geschossige Reihenhäuser, Wohnungen unterschiedlicher Größe und Penthäuser – sowohl zur Miete als auch als Eigentumswohnungen.
Gemeinschaftsräume, Gewerberäume, Büros, ein Café und eine Kita ergänzen die Nutzungsmischung. Diese Vielfalt wird zu einer 8 gedreht, die zwei Innenhöfe von insgesamt 500 qm schafft. Die beiden Innenhöfe werden von einer neun Meter breiten Passage voneinander getrennt und können von den Bewohnern für die verschiedensten Aktivitäten genutzt werden.
Die Wohnungen liegen im oberen Teil des Gebäudes, das Gewerbe ist im unteren Bereich zu finden. Die horizontalen Schichten bieten eine ganz eigene Qualität, die Wohnungen im oberen Bereich kommen in den Genuss von besonders viel Licht, Luft und Sonne, und das Gewerbe im unteren Bereich kann mit dem städtischen Leben auf Straßenniveau verschmelzen.

Dieses Projekt wurde in der 1. Baukulturwerkstatt 2014 zur Diskussion gestellt.

Fertigstellung 2010
Auftraggeber høpfner A/S; Danish oil company; St. Frederikslund
Architekt / Planer

BIG BJARKE INGELS GROUPmoe & Brødsgaard; KLAR Planung

Größe / Fläche Insgesamt: 62.000 qm Nutzfläche / 500 qm Grünfläche / 475 Wohnungen mit zwischen 65-144 qm / 10.000 qm Mischnutzung
Nutzungen Wohnen