stiftung

Über die Stiftung

Die Bundesstiftung Baukultur ist eine unabhängige Einrichtung, die sich für die Belange der Baukultur einsetzt und die gebaute Umwelt zu einem Thema von öffentlichem Interesse machen will. Baukultur beeinflusst maßgeblich die Lebensqualität aller – in den Städten wie auf dem Land. Die Stiftung ist somit Interessenvertreterin für gutes Planen und Bauen sowie eine Plattform, die das öffentliche Gespräch über Baukultur fördert. Mit dieser Website, unseren Veranstaltungen und Kooperationen sowie dem Baukulturbericht 2014/15 möchten wir die Positionen von Bewohnern, Nutzern, Bauschaffenden und Bauherren zusammenführen, um das gesellschaftliche Bewusstsein für Baukultur in Deutschland zu stärken. mehr

presse
Welche Rolle spielen ländliche Räume im Zeitalter der Städte? Wie wirken sich demografischer Wandel und Energiewende auf Ortsbilder und Identitäten aus? Antworten darauf liefern Projekte und Initiativen aus ganz Deutschland, die auf der... mehr

baukultur konkret

Gebaute Lebensräume der Zukunft: Stadt und Land

Vor dem Hintergrund der bisherigen Fokussierung der Bundesstiftung Baukultur auf den Lebensraum Stadt interessiert nun, wie sich der ländliche Raum definieren lässt. Wo und wie leben die Menschen im ländlichen Raum heute, wo arbeiten sie und wie bewegen sie sich? Der demografische Wandel macht sich nicht überall gleich bemerkbar. Gibt es dennoch übertragbare Wege, Landflucht und Leerstand kreativ zu begegnen? Was können wachsende Kommunen von schrumpfenden lernen und heute schon besser machen, um in Zukunft flexibler auf Veränderungen zu reagieren?  mehr

 

 

baukulturwerkstätten 2015

„Vitale Gemeinden“ in Kassel

Mit dem neuen Schwerpunkt „Stadt und Land“ gehen die Baukulturwerkstätten 2015 auf Reise durch Deutschland. Erste Station ist am 24. und 25 April Kassel, wo wir mit Ihnen über „Vitale Gemeinden“ diskutieren wollen: Welche Identität haben ländliche Räume im Jahrhundert der Städte, wie wird Leerstand begegnet und was kann Bürgerengagement bewirken? Antworten darauf liefern Projekte und Initiativen aus ganz Deutschland, die sich auf dem Podium und in einer Projektbörse vorstellen. mehr

Information und Anmeldung


baukulturbericht

Der Baukulturbericht auf dem Weg in die Politik

Premiere im Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bauen und Reaktorsicherheit: Erstmals präsentierte die Bundesstiftung Baukultur ihren Baukulturbericht 2014/15 im zuständigen Ausschuss und erhielt große Zustimmung aus allen Fraktionen. Jetzt gilt es, die Handlungsempfehlungen aus dem Bericht in Bundespolitik umzusetzenmehr

 

 

baukultur zu gast

Bundesstiftung Baukultur auf der MIPIM 2015

Erneut war die Bundesstiftung Baukultur auf der Immobilienmesse MIPIM in Cannes vertreten, wo sie den Baukulturbericht 2014/15, der jetzt auch auf Englisch und Französisch vorliegt, präsentierte. In einer zunehmend global agierenden Immobilienbranche geht es darum Qualitätsstandards und gute Prozesse beim Planen und Bauen zu sichern. Mit gelungenen Beispielen warb die Bundesstiftung deshalb international für das Architektur- und Ingenieurwesen in Deutschland. mehr

 

 

3. potsdamer baukultursalon

Stadt & Land – Planung und Gestaltung in ländlichen Räumen

Am 3. März 2015 nutzten wieder zahlreiche Gäste das Angebot des 3. Potsdamer Baukultursalons, gemeinsam mit geladenen Experten im Stiftungssitz über Planung und Gestaltung in ländlichen Räumen zu diskutieren. Das große öffentliche Interesse unterstreicht die Dringlichkeit, sich mit unseren ländlichen Räumen, ihren Funktionen und ihrer Gestalt auch in Zukunft verstärkt auseinandersetzen zu müssen. Die Bundesstiftung wird in 2015/16 weitere Diskussionen zum Thema Stadt & Land anregen. mehr

 

 

You need to install Flash Player!

 

baukulturwerkstätten

Werkstatt 3: Planungskultur und Prozessqualität

Die dritte Werkstatt der Bundesstiftung Baukultur zu Planungskultur und Prozessqualität bei Bauvorhaben am 24. Mai in der Berliner Akademie der Künste weist im Ergebnis auf den fehlenden Willen hin, Projekte gemeinsam anzugehen und zu steuern. „Sobald Probleme bei Bauvorhaben auftreten, heißt es entweder ,wir sind nicht zuständig' oder es gibt die Haltung des Nicht-Wahrhaben-Wollens realer bzw. steigender Kosten“, sagte Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur vor gut 300 Teilnehmern.

Weitere Informationen und Impressionen hier. Außerdem haben wir eine ausführliche Projektgalerie zu allen vorgestellten und eingesandten Projekten erstellt. weiter

 

 

 

magazin

Das erste Baukulturmagazin ist da!

Mit dem Magazin „Neue Räume“ werden die Themen des Baukulturberichts 2014/15 durch das Team der Zeitschrift Stadtaspekte neu beleuchtet und der Begriff Baukultur durch Reportagen, Interviews, Bildstrecken und Illustrationen mit Leben gefüllt. Das Heft ist jetzt im Pressehandel und in Fachbuchläden sowie über www.stadtaspekte.de erhältlich. Mitglieder unseres Fördervereins erhalten das Magazin vergünstigt. mehr

 

 

Download deutsch

Download english

Download français

 

baukulturbericht 2014/15

Gebaute Lebensräume der Zukunft – Fokus Stadt

Weitere Informationen zum Baukulturbericht 2014/15 finden Sie hier.

 

 

Download


baukulturbarometer

Der Begleitband zum Baukulturbericht 2014/15

Weitere Informationen zum Baukulturbarometer.

 

 

tv-programm

Baukultur auf Sendung

Das Fernseh-Programm der Bundesstiftung zeigt, wo Baukultur die Hauptrolle spielt. mehr

 

 

 

 

netzwerkkarte

Netzwerk der Baukultur

 

 

informationen

Über Baukultur

Baukultur ist ein Spiegel unserer Gesellschaft und unseres Zusammenlebens. Unser Verständnis von Baukultur ist umfassend. mehr

förderverein

Preise der Baukultur

Finden Sie Informationen zu regelmäßig vergebenen Preisen, Auszeichnungen und Ehrungen im Bau- und Planungswesen auf der Online-Plattform des Fördervereins Bundesstiftung Baukultur. mehr